Logout
RSS FEED
NEWSLETTER
RUBRIKEN
VDF
TAGS
Rubrik: Wissenswertes
Frühlingstermine für Ernährungsfachleute im April und Mai
Mittwoch, 28.03.2012 11:21
0 Kommentare

Die kommenden Frühlingsmonate bieten Fachkräften aus dem Bereich der Ernährung wieder ein interessantes Fortbildungsangebot. Das juice-news Team hat eine Auswahl getroffen und Informationen zu Seminaren, Tagungen und Symposien zusammengestellt. Die Themen reichen diesmal von anatomisch-physiologischem Basiswissen über Methoden der Ernährungserhebung bis zum ersten Food Science Symposium.

Auffrischungsseminar: Anatomie/Physiologie für Ernährungsexperten
07. bis 08. April 2012, Senftenberg, Hochschule Lausitz, Information als Download (Seminarumfang: 16 Unterrichtseinheiten à 45 Min.)
Das Institut für Bildungsorganisation bietet Ernährungsexperten ein Seminar an, um ihr anatomisch-physiologisches Basiswissen auf den neusten Stand zu bringen. Die Inhalte beziehen sich unter anderem auf die Anatomie und Physiologie des Herz-Kreislaufsystems, des endokrinen Systems und der Sinnesorgane.

Tagung: 1. Fuldaer Public Health Nutrition Tagung 2012, Thema: „Lebenswelten nachhaltig und gesundheitsförderlich gestalten“
19. April 2012, Fulda, Hochschule Fulda, Information
Die beiden Fachbereiche Oecotrophologie sowie Pflege und Gesundheit der Hochschule Fulda veranstalten die erste Public Health Nutrition Tagung an der Hochschule Fulda. Dabei gehen Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis der Frage einer nachhaltigen Gestaltung von Lebenswelten nach, um die Gesundheit zu fördern und ernährungsabhängige Erkrankungen vorzubeugen.
Freitag, den 20.04.2012 findet darüber hinaus das Junge Forum Public Health Nutrition an der Hochschule Fulda statt. Das Forum dient der Förderung und dem Austausch junger Nachwuchskräfte aus Forschung und Praxis.

DGE-Seminar: „Methoden der Ernährungserhebung“
23. bis 26. April 2012, Bonn, Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Anmeldung (26 Unterrichtseinheiten à 45 Min.)
Das Grundlagenseminar bietet Oecotrophologen und Diätassistenten die Chance, verschiedene Methoden der Ernährungserhebung wie beispielsweise das 7-Tage-Protokoll oder den 24-Stunden-Recall kennenzulernen. Dabei werden Anwendungsbeispiele, aber auch kritische Punkte einzelner Methoden aufgezeigt. Die praktische Umsetzung wird mit den Teilnehmern in Rollenspielen und Fallbeispielen trainiert. Zudem wird ein Überblick über verschiedene Nährwertberechnungsprogramme gegeben.

DGE-Seminar:„Körperbewusstsein und Selbsterfahrung“ – Alternative Methoden in der Adipositasberatung
30. Mai bis 01. Juni 2012, Bonn, Information (20 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten)
Das Seminar der Deutschen Gesellschaft für Ernährung spricht vor allem Menschen an, die in der Beratung tätig sind. Um die Körperwahrnehmung Übergewichtiger besser einschätzen zu können und das berufliche Rollenverständnis zu überprüfen, werden bei dieser Fortbildung durch verschiedene Übungen Fremd- und Selbstwahrnehmung der Teilnehmer gestärkt. Ziel ist es, vorhandene Beratungsmethoden zu erweitern und neue Ansätze zu entwickeln.

Symposium: Food Science Symposium
22. bis 23. Mai 2012, Kiel, Max Rubner-Institut, Standort Kiel, Informationen
Das Food Science Symposium löst die „Kieler Milchtage“ ab und wird in Zukunft auch im zweijährigen Rhythmus stattfinden. Das internationale Symposium dient Akteuren aus Wissenschaft, Industrie und Lebensmittelbehörden als Diskussionsplattform und dem wissenschaftlichen Informationsaustausch.

Seminar: Menüplanung in Einrichtungen der Altenhilfe

30. bis 31. Mai 2012, Paderborn, IN VIA Akademie, Anmeldung
Für alle Mitarbeiter von Großküchen gibt das Seminar Anregungen und Tipps zur optimalen Planungsarbeit der Menüerstellung. Der effiziente Einsatz von Planungsinstrumenten, auch PC gestützte, wird ebenso aufgezeigt wie deren Nutzen in der Qualitätssicherung.